Gipfeltreffen im Halbfinale

9. Dezember 2019
Neuigkeit teilen:

© Sebastian Wells

Das die Glücksgöttin Fortuna in den letzten Jahren wenig Sympathie für den SSC Palmberg Schwerin bei den Auslosungen im DVV-Pokal hatte, ist hinlänglich bekannt. Nun kommt es bereits im Halbfinale zum Aufeinander treffen der zwei besten deutschen Mannschaften der letzten Jahre. Für unser Team bereits das dritte Auswärtsspiel innerhalb einer Woche nach den erfolgreichen Auftritten in Sliedrecht und Wiesbaden.

Dennoch nehmen wir auf unserer #missiontitelverteidigung gerne diese Herausforderungen an, und werden am Mittwoch in der Stuttgarter Scharrena im zu erwartenden Topspiel alles in die Waagschale zu werfen, um auch in dieser Saison das Highlight in Mannheim zu erreichen.

Unser Gegner Stuttgart hat mit der Neuverpflichtung von Ainise Havili mehr Qualität im Zuspiel generiert, und zuletzt speziell mit dem Sieg gegen Novara auch international für Aufmerksamkeit gesorgt. Auch in der Bundesliga gab man sich wie auch der SSC bis auf das Heimspiel gegen Aachen keine Blöße und rangiert in der aktuellen Tabelle mit einem Punkt Vorsprung auf dem Spitzenplatz. Wie bereits im Vorjahr wichtigste Spielerin ist Krystal Rivers, die der Punktegarant für den Meister ist. Aber dass wir ihre Durchschlagskraft durchaus eindämmen können, haben wir bereits im Supercup gezeigt. Letztendlich wird es ein Spiel auf Augenhöhe sein, bei dem Stuttgart aufgrund des Heimvorteils leicht favorisiert ist. Dennoch ist unser Team bis in die Haarspitzen motiviert, um das Pokalfinale zu erreichen.

ssc-intern [OG]


Neuigkeit teilen: