Gelungener Jahresauftakt in Wiesbaden

10. Januar 2019
Neuigkeit teilen:

© MiDiGrafie

Das war dann doch einfacher als erwartet, der SSC Palmberg gewinnt sein erstes Spiel im Jahr 2019 beim Angstgegner Wiesbaden deutlich mit 3:0. Es war in den letzten Jahren nicht immer eine Stärke des Meisters, diese Spiele nach der Weihnachtspause, deshalb hatte sich das Team gerade für das vermeintlich schwere Auswärtsspiel in der hessischen Landeshauptstadt akribisch vorbereitet.

Letztendlich war man dem Gastgeber in allen Belangen überlegen, auch in den Phasen in Satz zwei und drei, wo der stark kämpfende VCW ein ausgeglichenes Spiel erreichen konnte, vermied man auf Schweriner Seite Eigenfehler und konnte so auch diese Situationen problemlos meistern.

Von Beginn an stand die Schweriner Annahme gut und so konnte man im Angriff mit hohem Tempo phasenweise brillieren, über die Stationen 8:5, 16:10 und 21:12 wurde der Satz eine klare Sache für den Meister. Ein ähnliches Bild im zweiten Satz, auf Seiten der Gastgeber strahlte eigentlich nur Diagonalspielerin Hamson Gefahr aus, während das variablere Angriffsspiel der Schwerinerinnen 18 Angriffspunkte, und damit den 2:0-Spielstand brachte. In der Mitte des Satzes kam beim Gastgeber nochmal Hoffnung auf, als man auf 2 Punkte verkürzen konnte, doch der Wechsel im Zuspiel sowie eine starke Aufschlagserie von Nanaka Sakamoto brachte den Favoriten zurück in die Spur. Im dritten Satz brachte dann VCW-Coach Dirk Groß für die keineswegs enttäuschende Hamson mit Nele Barber eine neue Diagonalangreiferin, auch um den Spielrhythmus des Gastgebers etwas zu ändern, dies funktionierte zu Satzbeginn ganz gut, mit 8:7 führte der Gastgeber zur ersten technischen Auszeit. Doch der Meister ließ sich nicht beirren, besonders Jennifer Geerties machte jetzt die wichtigen Punkte mit schlauen Tippbällen im Angriff, und auch Lauren Barfield steuerte mit 3 Blockpunkten ihren Teil zum am Ende in dieser Deutlichkeit doch unerwarteten Sieg bei.

Punktbeste Spielerinnen auf Seiten der Sieger war McKenzie Adams mit 15 Punkten, auf Seiten der Gastgeber Jennifer Hamson mit 10 Punkten.

ssc-intern [OG]


Neuigkeit teilen: