Gegen die Überraschungsmannschaft nichts anbrennen lassen

29. November 2019
Neuigkeit teilen:

© Eckhard Mai

Zu ungewohnter Zeit am Sonntagnachmittag trifft der SSC Palmberg Schwerin auf das Überraschungsteam der Liga Nawaro Straubing, welches mit aktuell vier Siegen im sicheren Mittelfeld rangiert.

Gegen die Spitzenteams aus Stuttgart, Potsdam und Aachen hatte das Team von Benedikt Frank keine Chance, konnte aber gegen Mannschaften mit ähnlichem Niveau speziell zuhause überzeugen. Bekannte Gesichter bilden das Rückgrat des Teams aus Bayern, Zuspielerin Magdalena Gryka, Außenangreiferin Julia Schäfer und Lisa Izquierdo, die aktuell für die verletzte Sophie Dreblow die Liberoposition innehat. Mit Lena Große Scharmann auf der Diagonalposition hat man eine durchschlagkräftige junge Spielerin, auch die Norwegerin Stehen Knudsen konnte zuletzt Akzente setzen. Unbekümmert mit viel Mut in Aufschlag und Angriff ist das Konzept, welches bisher sehr gut aufging.

Für unser Team wird es gelten, nach dem erfolgreichen Pokal-Viertelfinale wieder konzentriert auf Liga-Betrieb umzuschalten, um mit drei Punkten die nun anstehende stressige Phase mit 7 Spielen in drei Wochen erfolgreich zu beginnen.

ssc-intern [OG]


© MiDiGrafie

Neuigkeit teilen: