Sie bezwangen den westfälischen Traditionsklub durch eine beeindruckende Leistung mit 3:2 Sätzen (25:23, 19:25, 27:25, 21:25, 22:20).Verdient fuhren sie damit ihren ersten Bundesliga-Sieg ein. Auffälligste Spielerinnen im Team von Trainer Andreas Wilhelm waren die 19jährige Außenangreiferin Marlene Wieth mit ihren kraftvollen Sprungaufgaben und die 21jährige Ina Prechtl, die ihre Mitspielerinnen mit guten Pässen bediente. Die Zuspielerin hatte mit Saisonbeginn von den Roten Raben Vilsbiburg nach Sonthofen gewechselt Dem Spiel in der Schweriner Volleyballhalle könnte eine ähnliche Krimi-Laune gut tun, wenngleich sich die hiesigen Fans einen siegreichen Ausgang zu Gunsten des SSC wünschen.