Duell der Enttäuschten

25. Dezember 2017
Neuigkeit teilen:

© Die Fotokumpel

Wenn sich am 26.12.2017 die Mannschaften aus Schwerin und Stuttgart zum Spitzenspiel in der Palmberg-Arena treffen, wird das Spiel sicherlich auch ein Gradmesser dafür sein, wie beide Teams die Enttäuschung über das Ausscheiden im Pokal verarbeitet haben.

Dennoch ist es natürlich auch zu einem ungewöhnlichen Termin ein ganz normales Punktspiel, in dem es vor allem für unser Team darum gehen wird, den Punkterückstand auf Spitzenreiter Stuttgart in der Tabelle nicht noch weiter anwachsen zu lassen.

Das Team aus Stuttgart um den neuen Trainer Athanasopolous konnte die wichtigen Stützen Mlejnkova, Sandor und van Daelen halten und aus Aachen mit Femke Stoltenborg eine erfahrene Zuspielerin und das holländische Top-Talent Nika Daalderop verpflichten. Als weitere wichtige Neuverpflichtung kam Mittelblockerin McCage aus Wiesbaden. Zuletzt wurde mit Paige Tapp, ja… die Schwester von Hannah, auf den verletzungsbedingten Ausfall von Tomazela reagiert. Personell ist das Team aus Stuttgart also sehr gut aufgestellt, und hat in der Liga bisher stark aufgespielt, und nur in Dresden 3:2 verloren. Es wäre also alles im Soll, wenn das verflixte Pokalspiel gegen Wiesbaden nicht gewesen wäre.

Unser Team hat weiterhin mit einigen Verletzungen und Erkrankungen zu kämpfen, hofft aber am zweiten Weihnachtstag dem treuen Publikum ein echtes Spitzenspiel zu liefern. Das wir gegen Stuttgart auch in dieser Saison gewinnen können, haben wir ja beim Supercup gezeigt.

ssc-intern [OG]

***FANINFO***
Durch die verspätete Aufschlagzeit (19:25 Uhr) wird die Palmberg Arena am 26.12.2017 ihre Türen erst 18:00 Uhr öffnen.


© Die Fotokumpel

© Die Fotokumpel

© Die Fotokumpel

Neuigkeit teilen: