Am kommenden Wochenende haben nun auch die Fans endlich wieder die Möglichkeit den SSC in der Nähe live zu sehen, denn am Samstag, den 22. September, trifft der deutsche Meister aus Schwerin um 15 Uhr in der Sporthalle Am Fischerdamm in Parchim auf den polnischen Meister von Atom Trefl Sopot.

Aufgrund der Kurzfristigkeit der Veranstaltung gab es in Schwerin keine adäquate Halle für die Begegnung, allerdings gab es Unterstützung aus Parchim und die Spielstätte des dortigen Volleyballclubs wurde für das Aufeinandertreffen zur Verfügung gestellt. Zum Preis von 4 bzw. 2 Euro ist nicht nur die neue Mannschaft des Schweriner SC, sondern auch ein hochklassiger Gegner zu sehen: mit Atom Trefl Sopot, amtierender Meister in Polen und ebenfalls Champions League-Teilnehmer kommt eine europäische Spitzenmannschaft nach Mecklenburg. Die Polinnen, bei denen bereits die deutschen Nationalspielerinnen Corina Ssuschke-Voigt und Margareta Kozuch unter Vertrag standen, werden bereits am Freitag anreisen und am selben Tag eine gemeinsame Trainingseinheit mit dem SSC absolvieren, ehe es dann vor hoffentlich gut gefüllten Zuschauerrängen in Parchim um Punkte geht.