Der SSC trifft im Pokalviertelfinale in eigener Halle auf Allianz MTV Stuttgart

7. November 2013
Neuigkeit teilen:

 

Der Titelverteidiger aus Schwerin wird am 20. November um 19 Uhr zu Hause Allianz MTV Stuttgart empfangen und um den Einzug ins Halbfinale spielen. Der Schweriner SC konnte sich gestern Abend im Duell der diesjährigen Finalisten mit einem am Ende klaren 3:1-Erfolg (25:16, 22:25, 25:10, 25:13) in Rüsselsheim gegen den VC Wiesbaden durchsetzen. Das Team aus Stuttgart gewann in Köln gegen den Zweitligisten von DSHS SnowTrex Köln ohne Satzverlust mit 3:0 (25:13, 25:13, 25:15).

 

Der Vorverkauf wird am morgigen Freitag zur Mittagszeit an allen bekannten Vorverkaufsstellen beginnen und das Vorkaufsrecht für Dauerkartenbesitzer kann bis einschließlich 16. November genutzt werden.

 

Die Ergebnisse der Spiele im Achtelfinale des DVV-Pokal

SC Potsdam – Dresdner SC 1:3 (25:17, 20:25, 15:25, 22:25)
VfL Oythe – VolleyStars Thüringen 0:3 (19:25, 11:25, 25:27)
Allianz MTV Stuttgart II – USC Münster 0:3 (14:25, 13:25, 10:25)
CPSV Volleys Chemnitz – Rote Raben Vilsbiburg 0:3 (20:25, 19:25, 24:26)
DSHS SnowTrex Köln – Allianz MTV Stuttgart 0:3 (13:25, 13:25, 15:25)
Stralsunder Wildcats – Ladies in Black Aachen 0:3 (16:25, 23:25, 17:25)
VC Wiesbaden – Schweriner SC 1:3 (16:25, 25:22, 10:25, 13:25)
VT Aurubis Hamburg – Köpenicker SC Berlin 3:1 (25:19, 26:24, 21:25, 25:13)

 

Die Ansetzungen der Spiele im Viertelfinale des DVV-Pokal

Rote Raben Vilsbiburg – Ladies in Black Aachen
Dresdner SC – VT Aurubis Hamburg
Schweriner SC – Allianz MTV Stuttgart
USC Münster – VolleyStars Thüringen


Neuigkeit teilen: