Das Jahr mit einem Erfolg gegen Erzrivalen ausklingen lassen

16. Dezember 2005
Neuigkeit teilen:

Da liegt aber noch ein hartes Stück Arbeit vor den SSC-Damen. "Dresden will sicher Revanche. Arnd Ludwig (DSC- Coach – d. A.) wird seine Mannschaft genauestens auf uns einstellen", weiß der Norweger.
Die Dresdner wurmt die 2:3-Niederlage vom 4. Dezember an gleicher Stätte immer noch. Das Team um die ehemalige Schwerinerin und DSC-Kapitän Jana Müller wird denn auch den Gastgeberinnen ordentlich Paroli bieten. Da gilt es für die SSC-Damen mit den Fans im Rücken dagegenzuhalten. SSC gegen DSC waren in der Vergangenheit immer tolle und spannende Partien. Ein packender Pokalkampf ist zwischen den beiden Erzrivalen auch morgen garantiert.
"Der Monat Dezember ist eine Riesenherausforderung für uns. Ich möchte jetzt noch dieses Spiel unbedingt gewinnen", so Aleksandersen. Er hatte mit seinem Team am 2. Dezember in Münster verloren, danach folgten die Siege gegen Dresden und in Vilsbiburg. Der Erfolg morgen würde da einen schönen Jahresabschluss bilden.

Martina Kasprzak / Schweriner Volkszeitung

Hinweis:
Der Schweriner SC und die Stadt Schwerin weisen freundlichst darauf hin, dass Besucher der Pokalpartie bitte den großen Parkplatz (kostenlos) hinter dem Sportkomplex Lambrechtsgrund benutzen sollen.


Neuigkeit teilen: