Daher ist es für die Schweriner Nachwuchsvolleyballer um so erfreulicher, dass der Schweriner SC den Zuschlag und das Vertrauen der Deutschen Volleyball-Jugend für die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft U20 männlich vom 07.-08.05.2016 und den Regionalen Bundespokal Nord für die Auswahljahrgänge 2001/2002 (m) sowie 2002/2003 (w) vom 14.-16.10.2016 erhalten hat. Diese zwei Veranstaltungen sind neben weiteren Turnieren wie den SSC-Cup für die Altersklasse U13 m/w vom 16.-17.01.2016, den Meck-Pomm-Ostsee-Cup für Landesauswahlmannschaften der Jahrgänge 2001/2002 (m) und 2002/2003 (w) vom 09.-11.09.2016 und den AOK-Nordcup für die Altersklasse U14 m/w vom 12.-13.11.2016 die Höhepunkte im Bereich der Nachwuchsvolleyballer des Schweriner SC.

 

Mit der Deutschen Meisterschaft U20 richtet der Schweriner SC erstmalig eine Deutsche Meisterschaft für männlichen Nachwuchsvolleyballer aus. Schon bei der Bewerbung wurde klar zum Ausdruck gebracht, dass die Ausrichtung der Meisterschaft auch ein kleines Dankeschön an die Schweriner Jungs des Jahrgangs 1997 für die vielen Medaillen – 2010-Deutscher Meister U14; 2011-Deutscher Meister U16; 2012-Deutscher Meister U16; 2013-3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften in der U18; 2014-Deutscher Meister U18; 2015-Gewinn des Bundespokals mit der Landesauswahl Mecklenburg-Vorpommern – in den letzten Jahren und auch eine Ehrung des langjährigen Nachwuchstrainers Horst (Willi) Holz sein soll.

 

Seit Jahren wird der Schweriner SC bei der Organisation und Durchführung von verschiedenen Wettkämpfen mit finanziellen Mitteln durch den Volleyball-Nachwuchs-Förderverein des Schweriner SC e.V. unterstützt. Auch die Höhepunkte im Jahr 2016 werden gemeinsam angegangen. Bereits jetzt schon laufen die ersten Abstimmungen, damit die Wettkämpfe für die Sportler, Zuschauer, Eltern und Fans zu einem besonderen Erlebnis werden. Um die gesteckten Ziele zu erreichen, sind beide Vereine – Schweriner SC e.V. und Volleyball-Nachwuchs-Förderverein des Schweriner SC e.V. –  auf Unterstützung aus Wirtschaft und Politik, aber auch auf private Spenden, angewiesen.

 

Interessierte können sich gerne über den Volleyball-Nachwuchs-Förderverein über eine Zusammenarbeit und Spendenmöglichkeiten informieren: info@vnf-ssc.com .

Im Namen aller Schweriner Nachwuchsvolleyballer danken wir jetzt schon für die Unterstützung.