Die Schweriner U14-Mannschaft war in Konstanz als jüngstes Team angereist. Viele der Spieler treten in der Altersklasse auch noch in den nächsten Jahren an. Sie ließen sich aber von den körperlich größeren Mannschaften nicht einschüchtern und zeigten, dass sie durchaus mithalten können. „Der erreichte 11. Platz geht für die Mannschaft voll in Ordnung.“ sagte Trainerlegende Dieter Melzer.

Die Mannschaft der U 18 männlich war ebenfalls mit vielen Spielern der U16 am Start. Auch hier wurde eine gute kämpferische Leistung geboten. In der Vorrunde spielten die Jungs sehr gut mit und mussten sich teilweise nur knapp geschlagen geben. Im Platzierungsspiel setzten sich die Jungs relativ klar gegen den SC Strande, gegen den sie bei der Regionalmeisterschaft das Nachsehen hatten, durch. Am Ende war es dann der 13. Platz unter den 16 besten Teams in Deutschland.

Bei den Mädchen der U18 gehörten die Schweriner Girls schon ein wenig zum Favoritenkreis. In der Vorrunde setzten sie sich klar durch und gingen als Erstplatzierter direkt ins Viertelfinale. Auch hier fuhren sie einen Sieg ein und qualifizierten sich für das Halbfinale. Damit war die Bronzemedaille sicher. Die Mädchen des VC Wiesbaden waren die Gegner. In einem äußerst spannenden Spiel unterlagen unsere Mädels nur knapp (23:25; 23:25). Trotzdem war es eine tolle Leistung. Herzlichen Glückwunsch!

 

Bericht:
Volleyball Nachwuchs Förderverein des Schweriner SC e.V.